Schlagwort-Archive: cosplay

Fantasy Basel 2017

Hello guys

Letztes Wochenende, am Samstag, verbrachte ich meinen Tag an der Fantasy Basel, in Basel (wär hätt’s gedacht).

Dieses Jahr ging ich, wie bereits schon vor zwei Jahren als Hatsune Miku, ein Vocaloid. Tiago war als Soldier76 aus dem Game Overwatch unterwegs.

Eigentlich möchte ich nicht viele Worte verlieren, da dieser Post sonst so wie der Post vom letzten Jahr werden würde. Naja, nicht wirklich, da dieser auch kurz gehalten wurde. Trotzdem möchte ich nicht zu viele Worte verschwenden. Wer die Möglichkeit hat an die FaBa nächstes Jahr zu gehen, der sollte gehen – es lohnt sich!

Im grossen und ganzen finde ich, dass der Tag mega toll war. Ich empfand die Organisation und auch das Wachstum über diese drei Jahre von der FaBa unglaublich toll! Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall wieder dort sein, hoffentlich in einem neuen, selbst gemachten Cosplay.

Danke an die Person, welche diese Fotos von mir gemacht hat, während jemand anderes mich auch fotografiert hat 😛

 

Schaut euch mal diese Bilder an – ich find sie super!
Nachdem der Fotograf die oberen Bilder aufgenommen hat, rannte diese süsse Maus auf mich zu und sprang mich fast an. Wir schrieben uns schon etwas länger und an der FaBa hat sich’s ergeben, dass wir uns mal treffen!

20170430_074433000_iOS20170430_074428000_iOS20170429_160005000_iOS

 

Natürlich habe ich auch meine süsse Vanessa wieder getroffen uuuund endlich habe ich’s auch geschafft Tsukiko zu treffen!

Natürlich war ich mit Tiago unterwegs, welcher, wie gesagt, als Soldier76 da war. Ich habe auch eine alte Arbeitskollegin getroffen, leider kenne ich keinen SocialMediaAccount von ihr und kann sie nicht markieren.

 

Ich habe mich riesig gefreut all die Gesichter mal wieder zu sehen. Leider habe ich nicht mehr Fotos gemacht (von den Ständen ect). Somit muss man sich halt mit dem hier zufrieden geben 😛

Bis zum nächsten Post!

 

Eure Kai

Prinzessin Kaugummi und das Festival

Hello, hello!

Ich weiss nicht wie es in Deutschland oder in anderen Ländern ist, aber in der Schweiz haben wir an diesen Tagen frei. Also ja. Am Donnerstag ist „Christi Himmelfahrt“ und am Freitag machen die meisten dann die „Brücke“, sprich, 4 Tage frei. Weeeeeeh!

Die vier Tage (oder halt bei mir fünf) waren relativ vollgepackt und ich hatte kaum eine Stunde nichts zu tun, ausser am Sonntag.

Meinen letzten Mittwoch verbrachte ich mit lernen.20160504_205229610_iOS Ich glaub, ich hab im ganzen etwa
acht Stunden in meinem Wohnzimmer gesessen und habe ein Thema nach dem anderen durch gearbeitet. Und ich hatte; So.Viel.Kaffee. Mein Freund war in der Zwischenzeit bei einem Freund und hat etwas für sein Cosplay gebastelt.

Am Donnerstag mussten wir früh auf; duschen, Makeup, Kleider hervor suchen, kurz was Essen und dann gingen wir nach Zürich ans Impericon Festival. Sogar meine beste Freundin kam mit mir und meinem Freund mit!

Vor Ort trafen wir einige Freunde und gingen gleich ans erste Konzert.

Die Folgenden Bands haben am Impericon Festival in Zürich im X-tra gespielt:

HatebreedCalibanEmmureNorthlaneBury TomorrowDespised IconBlessthefall, Chelsea GrinFour Year StrongHUNDREDTHANY GIVEN DAY

Am besten Empfand ich das Konzert von Emmure, aber auch von Depised Icon, was sowieso eine Überraschung war, dass sie ans Impericon kommen!

Die Lokation war überraschender weise sehr gut gewählt. Es war nicht überfüllt, wie wir uns zu erst gedacht hatten und das X-tra war grösser als in Erinnerung. Das beste war jedoch, dass man das Konzertgelände verlassen konnte und somit auch ausserhalb vom Festival etwas essen konnte.

Btw. Was haben sich Northlane gedacht, als sie sich schwarz angemalt habe?

20160505_201822000_iOSNach Emmure war jedoch für uns fertig. Alles tat mir und auch meinem Freund weh. Wir waren mit blauen Flecken übersäht. Wir gingen anschliessend zu einer Freundin übernachten, wo wir uns noch eine Pizza bestellt haben und dann auch schnell mal ins Bett gingen.

Freitagmorgen, 5 Stunden Schlaf. Zu wenig. Trotzdem quälten wir uns aus dem Bett und stiegen ins Auto um nach Deutschland zu fahren, da mein Freund noch einen Tattootermin hatte.

Am nächsten Tag war dann die „Fantasy Basel“; die Schweizer ComicCon. Wir mussten wieder früh aufstehen um unsere Cosplays noch fertig zu stellen. Leider fiel dann auch die Gitarre von Mashall Lee auseinander. Zum Glück konnten wir diesen dann wieder zusammen nageln.

20160508_091830000_iOSUm etwa 12.00 Uhr waren wir dann endlich in Basel, wo wir schnell zum Messeplatz eilten.  Kaum waren wir in der Halle drinn, wurden wir fotografiert und so ging es dann auch weiter. Wir trafen viele Freunde und hatten auch viel Spass. Wir sahen sogar noch Kevin Sussman von The Big Band Theorie!

20160503_152621000_iOSUnsere Cosplays waren eigentlich relativ Simpel. Wir gingen als Princess Bubblegum und Mashall Lee von Adventure Time und haben uns noch aus meinem Rucksack BMO gebastelt.

Ich habe in der Zeit in der wir dort waren mein Geld für Süssigkeiten ausgegeben und eigentlich gar nichts gekauft. War halt teuer.

Aber(!) ich hab‘ endlich Vanessa getroffen! Ich hatte solch‘ ne Freude!

Ich fand die Preise für Messepreise eigentlich in Ordnung. Trotzdem, wenn man ein armer Student ist, wie ich es bin, kann man sich kaum etwas leisten.

Auch das Essen Empfand ich als teuer: z.B. 12CHF für einen Burger und das Essen sah nicht mal wirklich appetitlich aus.

Bei diesen Süssigkeiten empfehle ich nur „Pocky“ und dann bei diesen Chew-Dingern Erdbeer und Traube. Cola und auch Mango find ich nicht so lecker.

Ich muss jedoch sagen, dass ich froh war, dass das Wochenende vorbei war. Ich war richtig erschöpft nach diesen Tagen und brauchte mal eine Pause und Zeit zum erholen.

Heute hat mich sogar noch jemand auf Instagram angeschriben, vonwegen dass wir in seinem Vlog sind. Ich sah mir das Video an und tatsächlich sieht man uns dort, wie wir einen Bankomaten am Basler Bahnhof suchen. 20160509_052117000_iOS

20160507_131647000_iOS

Ich möchte mich hiermit bei allen für das tolle Wochenende bedanken! Ich hatte eine menge Spass!

Bis zum nächsten Eintrag

 

eure Kai