Schlagwort-Archive: blog

Endlich Dipl.!

Hallo meine Lieben!

Nach einer langen Pause melde ich mich endlich zurück.

Ich habe es geschafft. Endlich habe ich meine zweite Ausbildung, zur dipl. Pflegefachfrau HF abgeschlossen!

Durch den ganzen Prüfungsstress im Sommer, kam ich nicht mehr dazu irgendetwas anderes zu machen als zu lernen. Ich verbrachte jedes Wochenende bis zu sechs Stunden in der Bibliothek und nach der Schule war ich vom ganzen Schulstoff erschlagen und wollte nur noch schlafen.

Die letzten sechs Monate arbeitete ich in einem Altersheim. Während dieser Zeit musste ich innerhalb von etwa zwei Monaten eine Diplomarbeit über eine Fallsituation aus der Praxis schreiben. Auch dies hat all meine Zeit eingenommen. Jede freie Minute verbrachte ich damit zu schreiben, durchzulesen, zu recherchieren und auch Korrekturen vorzunehmen. Nebenbei arbeitete ich 100%. Im Dezember war dann die Abgabe. Kurz durchatmen war nicht. Direkt ging es weiter mit der Vorbereitung für das Fachgespräch. Natürlich bin ich nicht ein Mensch, der Dinge nur kurz überfliegt. Wieder verbrachte ich jeden freien Tag in der Bibliothek, wo ich lernte.

Selten bis nie war ich mit Freunden weg. Die meisten musste ich bis heute vertrösten. Ich wusste unter anderem, dass ich ihnen nicht gerecht werde, da ich mich während dem Treffen nicht ganz auf die Konzentrieren kann, sondern mit den Gedanken oft abschweife.

Oh ich habe übrigens einen Job! Ich bleib in der Pflege, habe jedoch geregelte Arbeitszeiten (Mo-Fr)!! Lucky me! 😉

Nun beende ich diesen Post jedoch, da ich noch wo zu Besuch bin.

Bis bald!

eure Kai

Advertisements

Favourite Place On Earth

Hallo meine Lieben ❤

Ich hab gerade gesehen, dass ich das letzte Mal vor 18 Tagen einen Post gemacht hat. Yee. Die Zeit ist irgendwie an mir vorbei gerast. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass das schon so lang her ist.

Anyway. Mein zu Hause nimmt langsam mehr Form an. Ich und Tiago waren vor einer Woche zwei Mal in der Ikea und holten uns;  einen grossen Spiegel für im Schlafzimmer und ein neues TV-Möbel, welches wir schon lange wollten. Zudem haben wir jetzt einen neuen Teppich im Wohnzimmer! 😀
Vielleicht werde ich in einem weiteren Eintrag eine Room-Tour machen, mal sehen. Ich sag eh viel und machs dann nicht.

Nun zu meinem Titel.

Home is where your heart is oder favourite place on earth.
Das war die grosse Frage. Ich entschied mich dann für meinen Lieblingsplatz. Gemeint ist jedoch mit beiden Titeln das Selbe.

Ja, ich habe meinem Freund mein Herz geschenkt (home is where your heart is), ich liebe mein zu Hause, ich mag es hier.

Trotzdem fühle ich mich manchmal als wäre ich am falschen Ort.

Kaum war ich auf der Welt, durfte ich das erste Mal zu meinen Grosseltern, in Schweden.
Meine Mutter ist Schwedin, sie ist auch dort aufgewachsen und in ihren jungen Erwachsenen Jahren in die Schweiz ausgewandert, hat geheiratet und Familie gegründet.

Als Kind war ich oft im Norden, ich kann mich gut daran erinnern, wie wir stundenlang mit dem Auto, vollgepackt mit uns Kindern und Gepäck Richtung Dänemark fuhren, dort die Fähre nahmen und dann weitere unzählige Stunden nach Storvattet fuhren.
Wir waren oft, sehr oft in Schweden. Und ich war gern dort.

Nun ist mein Problem, dass ich kein Geld habe. Ferien dort ist teuer. Wenn ich meine Verwandten besuchen möchte, dann muss ich auch in Stockholm umsteigen um weiter zu fliegen. Sobald ich jedoch mit meiner Ausbildung fertig bin werde ich nochmals und des öfteren hingehen.20161110_085435000_ios

Ich habe sogar einen absoluten lieblings Platz dort, wo meine Grossmutter lebt.

Meine Grossmutter lebt mitten im Wald, wenn Häuser da nebenan sind, dann sind’s Ferienwohnungen.
Sie lebt an einem Hang, welcher direkt zu einem See führt. Beim See hat es einen Steg.

Jeden Morgen früh stand ich auf, machte mir einen Kaffee und begab mich dann dort runter.
Auf den Videos, welche ich mal gemacht habe seht ihr ziemlich gut wie schön es dort ist. ❤

Für mich bedeutet dieser Steg viel. Ich hab dort gelernt zu angeln. Jedoch habe ich dort auch das Schwimmen erlernt und viel dort gespielt und viele Gespräche dort geführt. Ich habe nur gute Erinnerungen an diesen Ort.
Ich liebe auch die Ruhe, welche man dort hat. Man ist weg von allen Problemen. Für mich gibt es keinen besseren und schöneren Ort auf dieser Welt.

20161029_171200000_ios

Ich könnte noch 1000 solche Bilder posten, weil ich’s soooooo wunderschön find, doch das lasse ich jetzt mal.

Meine Mamma war vor einer Woche bei meiner Grossmutter, weshalb ich ihr noch meine Polaroid-Kamera in die Hand drückte um einige Fotos zu machen.
Jetzt habe ich wunderschöne Erinnerungen, an einen wunderschönen Ort nicht nur in meinem Herzen und in meinen Gedanken, sondern auch an meiner Fotowand.img_9120

 

Hiermit möchte ich euch allen ein ganz gutes Wochenende wünschen (ich muss arbeiten, bah) UUUND…

ALLES, ALLES, ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG VANESSA!!
Ich hoffe,dass du dich feiern lässt und einen guten Tag haben wirst! Und natürlich wünsche ich dir viel awesome food!  Ich bin soo happy, dass ich dich dieses Jahr kennen lernen durfte und habe jedes Mal riesige Freude wenn dein Namen auf meinem Handydisplay erscheint <3.
Dein Geschenk kriegst du nächsten Monat, da ich zuerst das Land verlassen muss um es zu holen 😛
Ganz, ganz viel liebe für dich ❤

20161110_194628000_ios

 

Wie gesagt.. somit wünsch ich euch ein schönes Wochenende

Eure Kai ❤

 

a horrible blogger is back

Hey guys!

Nach einer Ewigkeit melde ich mich mit einem neuen Blog zurück. Blog Nummer vier um genau zu sein.

Ja, ich seh, ich hab ein riesiges Durchhaltevermögen. Eigentlich wollte ich einen alten Blog weiterführen, merkte dann, dass ich mich trotzdem irgendwie verändert habe und einen Schritt nach vorne gemacht habe. Ich musste mich davon ablösen, hab‘ sie mal auf Privat gestellt und hab‘ einen neuen Blog gestartet.

Willkommen in meiner komischen Welt.

Anyway, ich finde das Leben Merkwürdig. Schnell wird man irgendwo hingeleitet wo man eigentlich nicht hin will oder macht die beste Entscheidung seines Lebens. Entscheidungen können komisch sein. Das Leben kann komisch sein.

Aber hey, das macht doch alles spannend. Wenn es perfekt wäre, dass wär’s doch langweilig, oder?

Ich find’s spannend, auch wenn es mir oft Angst macht.

Was ich versuchen werde ist regelmässig Einträge zu schreiben. Ja ich versuchs! Dieses Mal jedoch wirklich!

Jetzt muss ich jedoch wieder im Unterricht aufpassen, sonst wird das mit den Prüfungen nichts.

Bis Bald!

eure Kai