Urlaubspläne 2017

Hallo meine Lieben ❤

Da ich vor drei Tagen tolle Neuigkeiten erhalten habe, dachte ich mir, dass ich diese mit euch teile und gleich ein „Meine Urlaubspläne für 2017“- Post mache.

Okay, ja, ich habe bereits in meinem letzten Post etwas dazu geschrieben was ich so vor habe. Naja, sind eher Vorsätze („Ich mach mir nie Vorsätze blabla“).Wie auch immer.

Am Montagabend habe ich mal wieder meine Mails gecheckt und sah das..

20170111_080744000_iOS.jpg

Vor Freude habe ich einfach nur mal laut geschrien, Tiago kam sofort von der Küche ins Wohnzimmer gerannt und fragte mich was passiert sei (der arme dachte, dass etwas bei Pretty Little Liars passiert ist oder so haha).

Von der Schule aus muss ich im Mai für zwei Wochen in einen Austausch gehen, wobei wir zwischen drei Programmen wählen konnten. Zum ersten hätten wir in der Schweiz bleiben können, wobei wir in einen anderen Arbeitsbereich (zB Psychiatrie, Kinderkrankenhaus) rein schauen können. Das zweite Programm ist im Ausland; Deutschland, Österreich, Frankreich ect., also nicht wirklich weit weg von der Schweiz.

Ich wäre eigentlich gerne nach Schweden gegangen, da schwedisch meine Muttersprache ist und ich mir vorstellen könnte da vielleicht mal zu leben.
Leider war dies nicht möglich, da dies nicht zu Wahl stand. Wobei eine andere Person, welche kein Schwedisch spricht (naja, sie ist’s am lernen) einen Platz für dort organisiert bekommen hat. Ja, macht mich wütend, weswegen ich dies hier erwähne.brighton-004

Trotz diesem Frust habe ich mich dann für das dritte Programm entschieden, da ich gerne mal etwas erleben möchte und auch neue Leute kennenlernen will. Ich konnte drei Prioritäten angeben und habe Brighton, Veijle (DK) und eine weitere dänische Stadt gewählt, von welcher ich den Namen nicht mehr weiss. Und nun, haben sie  mich tatsächlich bei meiner ersten Priorität, Brighton, zugeteilt.

Nach meiner riesen Freude kam jedoch bereits die Panik. Ich werde tatsächlich zwei Wochen alleine wegfliegen, an einen fremden Ort, mit fremden Menschen und ich muss alles selber organisieren (und bezahlen). Gut habe ich Tiago, der hat mich dann irgendwie wieder etwas beruhigt.

Am folgenden Tag dachte ich mir, dass ich mal meiner Mitstudentin, welche aus Dänemark ist, schreiben sollte. Ich schrieb das Mail und packte dieses dann in die Entwürfe, da ich zum Bahnhof musste.
Kaum war ich am Bahnhof sah ich, dass das sie mir eine Mail geschrieben hat – mit der selben Frage.

So wie es aussieht, werden wir zusammen ein Zimmer teilen und uns bereits am Gatwick Flughafen treffen um zusammen nach Brighton zu reisen.

Auch wenn ich Angst habe – ich freue mich!

Am meisten freue ich mich eigentlich auf Christinna, das Mädchen aus Dänemark. Ich hoffe wirklich, dass wir eine gute Zeit zusammen erleben und ich freue mich sehr darauf sie kennen zu lernen und vielleicht sogar ein gute, länger lebende Freundschaft zu schliessen. 🙂

 

Nun gehe ich nicht erst im Mai weg, sondern bereits schon am Montag, auch wenn es nur ein Tag ist.
Zusammen mit Tiago werde ich am Montagmorgen nach Kandersteg, ins Berner Oberland reisen um einen kompletten Tag abzuschalten.
Diesen Tag habe ich von ihm zum Geburtstag geschenkt bekommen, vor einem Jahr. Endlich haben wir nun Zeit um ihm einzulösen. Ich freue mich schon so sehr drauf! Vier-Gänge Menü,  ausfahrbarer Whirlpool..
Schaut euch mal die Bilder an!


Nicht nur kalte Orte (oder windige) werde ich dieses Jahr besuchen. Ich werde im Sommer zudem auch noch nach Italien, ans Meer reisen.
Die Familie von Tiago hat ein Haus in Brindisi, Lecce, irgendwie sowas.
Wir werden zusammen mit Tiagos Mutter hin reisen und eine Woche dort verbringen. Sie wird sich mit ihren Freunden dort beschäftigen und wir werden mit dem Auto herum fahren, den Tag am Strand verbringen, abschalten, geniessen. Alles was halt so zu einem Urlaub gehört.
Ich bin so dankbar, dass uns dies ermöglicht wird!

c0fefd999c3b651061dfa5da18584fe3

Weitere Pläne habe ich nicht.  Vielleicht werde ich noch ans SouthSide Festival gehen. Jedoch bin ich mir da noch nicht so sicher, da dies auch wieder Geld kostet. Mir ist’s nur wichtig, dass ich Blink-182 sehe, da sie zu meinen absoluten Lieblings Bands gehören und ich sie das letzte Mal vor 5 Jahren gesehen habe.

Sehr gerne hätte ich auch meine Verwandten in Schweden besucht, vor allem meine Grossmutter. Leider ist es, des Geldes wegen, dieses Jahr nicht möglich.. Weshalb ich darauf hoffe, dass ich nächstes Jahr in den Norden gehen kann. Da verzichte ich auch sehr, sehr, sehr gerne auf einen Strandurlaub und verbringe den Sommer im nassen, windigen, wunderschönen Norden.

So, ich will hier jetzt nicht rumheulen, weshalb ich jetzt fertig mach.

Ich wünsche euch allen ein ganz schönes Wochenende! 🙂

Eure Kai ❤

IMG_9597.JPG

Advertisements

2 Gedanken zu „Urlaubspläne 2017

  1. Pingback: 6 Monate | life is strange

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s