Protect Transkids

Hello, hello

Heute habe ich dieses Video per Zufall auf Facebook gesehen. Wow. Was für ein schönes Mädchen dachte ich mir. Doch dann hielt sie ein Papier hoch. „Ich wurde als Junge geboren.“
Ich versuchte das Alter des Mädchen zu erraten. Als ich dann genauer noch nachforschte fand ich raus, dass sie 14 Jahre alt ist.

Corey Maison, so ihr Name, erzählt auf den Zetteln über ihr Coming Out, über dass sie gemobbt wurde. Auch, dass sie eigentlich witzig ist, einzigartig und vorallem ein Mädchen. 

Corey (Geburtsname) ging normal, als Junge in die 5. Klasse, zur Schule. Wurde jedoch von den Mädchen nicht akzeptiert und von den Jungs doof angemacht. Täglich kam sie weinend von der Schule zu Hause, das das Mobbing unerträglich war. Eines der anderen Kinder sagte ihr sogar, dass sie sich das Leben nehmen soll, da sie sowieso von niemandem gemocht wird. Bereits mit so jungen Jahren hatte sie suizidale Gedanken.

Durch das Mobbing wurde sie von ihrer Mutter aus der Staatlichen Schule genommen und zu Hause privat unterrichtet.
Eines Tages fragte Corey ihre Mutter in einem Geschäft, ob sie ein Kleid und auch High Heels tragen darf. Die Mutter sagte ja und sie zog sich an. Fühlte sich auch wunderbar. Eine andere Frau, welches das sah machte mit ihrem Handy Fotos davon und lachte sie aus.

Eines Tages, als sie 14 Jahre alt war,  wurde Corey von ihrer Mutter gerufen um sich etwas online anzuschauen. Es war die Dokumentationsserie von Jazz Jennings, ein Mädchen, dass jedoch als Junge zur Welt kam. Jazz wurde durch ihren Prozess von Kameras begleitet und somit bekam sie ihre eigene Serie.
In dem Moment als Corey dies von Jazz sah, wurde ihr klar, dass sie genau so wie sie ist. Sie wurde im falschen Körper geboren. Sie ist eigentlich ein Mädchen.
Die Eltern suchten für das Transgender Mädchen einen geeigneten Psychologen, welcher für Transkid’s spezialisiert ist.   Ihre Transition begann und sie bekam sie Östrogene um die weibliche Pubertät zu durchleben.

Sie fühlte sich dann auch wieder bereit in die öffentliche Schule zu gehen, was sie auch tat. Sie wurde sogar von allen akzeptiert.

 

Mich hat das Video sehr gerührt. Vorallem weil ich selber viele Mobbingopfer kenne und selber auch gemobbt wurde als ich zur Schule ging.

Schade, dass Kinder so grauenvoll sein können. Ich selber habe keine Kinder, weswegen ich nicht viel von Erziehung ect. schreiben kann. Trotzdem finde ich, dass auch Kinder auf Mobbing sensibilisiert werden sollen und dass es anonyme Anlaufstellen geben sollte in Schulen.

tumblr_nj4n6tRPBQ1u3e2mjo1_500

Was mich aber am meisten aus der Fassung gebracht hat bei diesem Video war der Teil wo sie erzählt, dass sie Mädchenklamotten anzog und von einer anderen Frau Fotografiert wurde! wtf. Aber auch der Teil, wo ein Kind zu Corey sagte, dass sie sich umbringen soll, weil sie von niemandem geliebt oder vermisst wird. Traurig, dass es solche Menschen gibt.

Ich bin sooooo Glücklich für Corey, dass sie solch gute Eltern hat, welche sie mit allen Möglichkeiten unterstützt haben! Ich hoffe wirklich, dass die Menschheit darauf sensibilisiert werden und dass auch Transkid’s akzeptiert und toleriert werden! Ich finde es unglaublich traurig (vor allem auf Tumblr) zu lesen, dass sich ein Mädchen/Junge das Leben genommen hat, weil es nicht als Transgender akzeptiert wurde.
Transkid’s und Jugendliche müssen geschützt werden. Man muss ihnen helfen. Ihnen sagen, dass sie nicht alleine sind. Aber vorallem sollte man auch den anderen Kindern sagen, dass es so etwas gibt und dass anders sein nicht schlecht sein heisst!

So. Das war mein Wort zum Sonntag.

Ich hoffe ihr habt alle einen guten Start in die neue Woche!

alles liebe

Kai ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s